Suche

Seiten

Kategorien

Archiv

Links

Meta

Sendung vom 15. Juli 2013

15. Juli 2013

live: 15.07.2013
Wdh.: 22.07.2013
im Studio: Fabian

„Nichtwähler in Deutschland“ – eine Studie der Friedrich Ebert-Stiftung
Im September ist Bundestagswahl und der Wahlkampf ist ist eröffnet. Dabei werben die Parteien nicht nur um die Stimmen der Stamm- und WechselwählerInnen, sondern es geht ihnen auch um die Stimmen, die immer seltener abgegeben werden – um die der NichtwählerInnen.
Seit Jahren nimmt die Wahlbeteiligung in Deutschland ab. Und das auf allen Ebenen. Es gibt verschiedene Theorien warum Menschen nicht zur Wahl gehen: entweder weil sie mit der Politik zufrieden sind oder weil sie es nicht sind, aus Protest also. Immer wieder hört man auch das Stichwort Politikverdrossenheit aus der heraus Menschen auf Grund von Resignation und Desinteresse nicht zur Wahl gehen. Die Frage, wie man die Menschen zur Wahl motivieren kann wird immer wichtiger. Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Legitimität der Demokratie in Gefahr ist, wenn sie doch von immer weniger Menschen mitgetragen wird. Die Parteien reagieren darauf mit verschiedenen Lösungsansätzen – die SPD zum Beispiel mit persönlichen Hausbesuchen. Eine aktuelle Studie der SPD-nahen Friedrich-Ebert Stiftung hat sich mit den Hintergründen des Nichtwählens beschäftigt. Dr. Dietmar Molthagen ist Mitherausgeber der Studie. Unsere Kollegen vom freien Radio Corax aus Halle haben mit ihm über die Gründe und Auswirkungen des Nichtwählens gesprochen. Zu Beginn des Interviews stand die Frage mit welcher Fragestellung und wie die Daten der Studie erhoben wurden.
 

Die fiktive Bürgerinitiave „Endlager Suhl“
Atommüll endlagern? Vor unserer Haustür? Und damit auch noch Arbeitsplätze schaffen? Na aber gerne doch!
Eine Kampagne der Bürgerinitiative „Endlager Suhl“, angeführt von einem gewissen Michael Schludaj, hat in den letzten Tagen für einige Aufregung gesorgt. Im Internet häuften sich bitterböse Kommentare und der Bürgermeister der Stadt Suhl ist so sauer, dass er rechtliche Schritte gegen die Urheber der Kampagne prüfen lässt. Doch einen Micheal Schludaj gibt es nicht. Ebensowenig wie eine Bürgerinitiative „Endlager Suhl“. Hinter der ganzen Aktion steckt nichts weiter als ein raffiniert angelegtes Projekt im Rahmen einer Bachelorarbeit. Und dahinter wiederum steckt Christoph Hubrich, ein Student im Fach „Visuelle Kommunikation“ an der Bauhaus Universität Weimar.
Unsere Kollegen vom Radio F.R.E.I. haben mit ihm über seine in vielerlei Hinsicht ungewöhnliche Aktion gesprochen.
 

Rechte Freakshow
Für seine Fans ist er das kürzeste Volksfest Deutschlands. Für seine Gegner ist er schlicht ein Burschenschaftsfest. Nachdem er letztes Jahr von der Stadt nicht genehmigt wurde, ist er dieses Jahr dank der Verwaltungsgerichte in Gießen und Kassel zurück: Der immer am ersten Julisonntag von 11 bis 14 Uhr die kleine Uni-Stadt Marburg heimsuchende Marktfrühschoppen. Mit dem „Event“ ist auch der Protest dagegen zurück.
Unsere Kollegen vom freien Radio Unerhört Marburg haben im Vorfeld des „Events“ mit Eva Gottschaldt gesprochen. Sie ist Mitglied des Antifschistischen Ratschlags und der VVN-BdA in Marburg. Beide Organisationen beteiligen sich am Marburger Bündnis gegen rechts, das die Kundgebung gegen den Marktfrühschoppen organisiert hat.
 

Mucke: (weiter…)

Sendung vom 1. Juli 2013

1. Juli 2013

live: 01.07.2013
Wdh.: 08.07.2013
im Studio: Fabian

Gespräch mit Sonja Völker von der Fachschaften-Vollversammlung und der Grünen Hochschulgruppe (GHG) über die Uni-Wahlen im Sommer 2013
 
(Download als MP3)

Mucke:

  • Tapete – Master of Hartz (2012)
  • Shapeshifter – The Touch (Netsky Remix)
  • Saalschutz – Und alle so yeah (Nichtsnutz, 2013)
  • Saalschutz – Alles geht in Flammen auf (Nichtsnutz, 2013)
  • Seksu Roba – Intersexual Overdrive
  • Ricchi E Poveri – Sarà perché ti amo

Moderation

Für Euch im Studio:

12.05. Julia Reuter & Florentine Fendrich
19.05. Fabian Everding & Markus Jaggo
26.05. Julia Reuter & Florentine Fendrich
02.06. Tobias Kaphegyi

Immer live Montags um 17 Uhr.
Donnerstags hört Ihr die Wiederholung um 11 Uhr.

Web 2.0

227 Menschen folgen uns bei Twitter, sind es bei Facebook.

Letzte Beiträge

Impressum

Redaktion Bildungsmagazin
Wüste Welle
Hechinger Str. 203 (Sudhaus)
72072 Tübingen

Mail: bildungsmagazin [at] ernst-bloch-uni.de

Telephon im Studio während der Live-Sendung: 07071-760204

Wüste Welle Livestream (im MP3-Format)


Wüste Welle Live Flashplayer:

Header-Graphik nach einem Bild von Stephan Mosel.
Wordpress-Template nach der "Sky3c"-Vorlage von Kaushal Sheth.