Suche

Seiten

Kategorien

Archiv

Links

Meta

Frankreich: Eliteschulen für Unterschichten

20. September 2010

Ein Bildungsprojekt, das auch Frankreichs Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy sehr am Herzen liegt, ist der »Plan espoir banlieues«. Er sieht den Aufbau von Internats d’Excellence vor, Exzellenzinternaten. Sarkozy ist selbst der erste Staatspräsident Frankreichs, der nicht den klassischen Bildungsgang französischer Spitzenpolitiker hinter sich hat. Er glaubt fest daran, dass auch Kinder der Unterschicht zur Elite gehören können, wenn sie hart genug dafür arbeiten – und wenn man ihnen eine Chance gibt. Genau diese Chance sollen die neuen Exzellenzinternate sein. Égalité, so Sarkozy, sei nicht, allen die gleichen Chancen zu geben, sondern denen mehr zu geben, die weniger haben.

parce que l’égalité, ce n’est pas de donner la même chose à tout le monde, c’est de donner plus à ceux qui ont moins.

Die neuen Eliteinternate nehmen aktuell mehr als 6000 Schüler auf, in den nächsten Jahren sollen es 20000 werden. Aufgenommen werden sollen besonders vielversprechende Schüler aus den Banlieues, also Schüler, die Potential, dies aber aufgrund verschiedener Probleme nicht zeigen können. In den Internaten sollen sie nicht nur bessere Arbeitsbedingungen vorfinden, sondern auch ein voller Stundenplan: Unterricht von 8 bis 16 Uhr, danach Kunst und Kultur, Sport, Abendessen und Hausaufgaben. Erst um 20 Uhr sind die Schüler wieder auf ihren Zimmern. In den Häusern herrscht eine Kleiderordnung, geradezu asketische Lebensbedingungen und strenge Disziplin. Am Wochenende fahren alle Jugendlichen zu ihren Familien, ansonsten bekommen sie wenig von der Außenwelt mit.

Das Projekt bricht also eine schmale Lücke in die Klassengesellschaft und gibt das Versprechen: Wenn sie nur wollen, können auch Unterschichtenkinder aufsteigen. So kann die konservative Regierung gleichzeitig an alten Vorstellungen von einer Elite feshalten, die sich durch Leistung definiert. Dies sei ein Ort, sagte Sarkozy bei der Eröffnung des Eliteinternats Marly-le-Roi, an dem alle Jugendlichen, die es schaffen wollen, die erfolgreich sein wollen und sich bemühen, eine Chance bekommen.

C’est un lieu où tous les jeunes qui veulent s’en sortir, qui veulent réussir et font des efforts, on va leur donner une chance supplémentaire.

Weitere Informationen:

Eliteschulen für Unterschichten
 

Moderation

Für Euch im Studio:

12.05. Julia Reuter & Florentine Fendrich
19.05. Fabian Everding & Markus Jaggo
26.05. Julia Reuter & Florentine Fendrich
02.06. Tobias Kaphegyi

Immer live Montags um 17 Uhr.
Donnerstags hört Ihr die Wiederholung um 11 Uhr.

Neueste Beiträge

Impressum

Redaktion Bildungsmagazin
Wüste Welle
Hechinger Str. 203 (Sudhaus)
72072 Tübingen

Mail: bildungsmagazin [at] ernst-bloch-uni.de

Telephon im Studio während der Live-Sendung: 07071-760204

Wüste Welle Livestream (im MP3-Format)


Wüste Welle Live Flashplayer:

Header-Graphik nach einem Bild von Stephan Mosel.
Wordpress-Template nach der "Sky3c"-Vorlage von Kaushal Sheth.